- - Startseite Der Verein Fußball-Förderverein Downloads Impressum Kontakt Suche  
 
  Hauptmenü
 
 
 
  Extras
· TuS Web-Cam
. Spiele
· Links
· Downloads
· Das Wetter

· aktuelle Artikel
· Artikel Archiv
· Artikel durchsuchen
· Umfragen
· Statistiken
· Top 5
· Feedback
· Portal empfehlen
 
 
 
  Wegbeschreibung
zum Sportplatz
zur Turnhalle

Ihr Startort:





ein Dienst von Map24
 
 
 
  Pokalderby gegen den SV Meinersen I
Freigegeben am 11.08.09 um 15:16 Uhr von HWeidmann
 
 
  Artikel zum Thema Fußball
torfkop schreibt "schreibt in einem brisanten Spiel:
Emotional: Hohes Fanaufkommen im umkämpften Pokalderby gegen Meinersen
Elegant: Erhard und Kühn mit schöner Kombination zur Führung
Elferkiller: Neuzugang „Icke“ Weichsler entscheidet den Elfmeterkrimi


Aufstellung:
Tor: A. Weichsler
IV: A. Gemke
IV: C. Kopitz
LV: J. Konert
RV: M. Mierendorff
DM: M. Kühne
DM: L. Zimmermann
RM: R. Bösche
LM: T. Deppe
OM: B. Kühn ©
ST: A. Erhard

Ersatzbank:
F. Mierendorff
N. Olfe
S. Hellwig

Trainer und Betreuer:
Headcoach: S. Orzol
Betreuer: U. Weidmann

Abwesende:
Arbeitsbedingt fielen am Sonntag beim TuS J. Gerike und C. Schofeld aus.

Wechsel:
45. Min.: F. Mierendorff für R. Bösche
65. Min.: N. Olfe für M. Mierendorff
82. Min.: S. Hellwig für M. Kühne

Schiedsrichter: Hanusch, Manfred

Karten:
Gab’s einige:
Auf Seiten des TuS’ Erhard, Deppe, F. Mierendorff

Spielverlauf:

Am heutigen Sonntag sollte das Pokalderby gegen den SV Meinersen anstehen. Seershausen wollte dieses Spiel als Generalprobe für die kommende Saison nutzen und natürlich gegen den höherklassigen Gegner eine gute Partie abliefern.

In der Anfangsphase wurde das Spiel geprägt durch Meinerser Ballbesitz und Mittelfeldgeplänkel. Dabei konnten sich die Gäste zwar einige kleine Torchancen heraus spielen, bekamen dadurch allerdings auch häufige schnelle Konter gegen sich. Die Seershäuser Abwehr stand stabil und mit Torwart Weichsler schien die Kugel sicher zu sein.

Nachdem Seershausen durch Kühn und Erhard hätten in Führung gehen können, erhöhte Meinersen das Tempo und brachte die Seershäuser Defense kurz vor dem Halbzeitpfiff in Bedrängnis.
Die Anzahl der Beine, die sich immer wieder mit aller Kraft in die Schüsse der Meinerser warfen, ist in dieser Phase unzählbar gewesen. Mit viel Glück konnte sich Seershausen befreien und sogar noch einen starken Angriff in Richtung Meinerser Gehäuse durchführen, welcher allerdings an Unvermögen, Pech oder beidem scheiterte.

Zweite Halbzeit:

Trainer Orzol stellte das System ein wenig um und brachte nun Pferdelunge F. Mierendorff herein, der das Spiel im defensiven Mittelfeld ordnen sollte. Kühne rückte nun weiter in die Offensive und die beiden Außenpositionen zogen ein Stück in die zentrale. Als zweiter Stürmer agierte nun der Dauerrenner Kühn.

Das wirklich bis dato attraktive Fußballspiel sollte auch in der zweiten Hälfte nicht enttäuschen. Angespornt durch den eigenen Ehrgeiz und dem wirklich zahlreichen Publikum kämpften die Seershäuser in Richtung Führung. Die Chancen dazu waren auch in der zweiten Hälfte durchaus gegeben. Man muss an dieser Stelle noch einmal betonen, dass beide Torhüter an diesem Tag exzellent in Form waren und hervorragende Paraden ablieferten, womit sie die Angriffe immer wieder entschärften.

Rot gegen Meinersen
Es muss um die 65. Spielminute geschehen sein, dass ein gegnerischer Spieler im Seershäuser unerlaubter Weise die Hand einsetzte und sich dadurch die Gelb-Rote Karte einhandelte. Somit Unterzahl für Meinersen.

Unfassbar: 1:0 Seershausen – 75. Spielminute
Nach dem das Leder in der eigenen Hälfte erkämpft werden konnte, stürmte Erhard in Richtung des gegnerischen Kasten. Aufgrund seiner Schnelligkeit konnte kein Meinerser so richtig mithalten. Kurz vor dem Keeper behielt er die Übersicht und passte auf den mitgelaufenen Kühn, der in alter Torjägermanier erfolgreich einlochte.
Eine wirklich schöne heraus gespielte Kombination der Seershäuser Angreifer.

Der Schock – 78. Minute
Ob es an der Freude lag oder einfach die Konzentration nachließ, wird für immer ungeklärt bleiben. Fakt ist, dass Meinersen es schaffte sich mit einfachsten Mitteln durchzusetzen und die Kugel im Kasten von Weichsler versenkten.

Kampfgeist wurde gezeigt:
Anstatt nun den Kopf hängen zu lassen, gab Seershausen noch einmal richtig Gas. Meinersen hingegen schien froh, dass das Unentschieden gefallen ist und wollte sich nun mit aller Macht ins Elfmeterschießen retten. Kurz vor Schluss wurde bei Seershausen noch der völlig erschöpfte Kühne ausgewechselt.

Abpfiff!!! – Elfmeterschießen

Schützen:
1. C. Kopitz
2. F. Mierendorff
3. A. Gemke
4. L. Zimmermann

Der Krimi beginnt:
Seershausen dürfte sich zuerst an den Punkt Wagen und das Abwehrbollwerk Kopitz verwandelte das ruhig.
Nun mussten die Meinerser nachlegen – doch es kam anders. Keeper Weichsler ahnte die Ecke und ergatterte das runde Geschoss. Weiterhin 1:0 für Seershausen (ohne 1:1 aus dem Spiel).
Der nächste Schütze der Seershäuser war F. Mierendorff. Dieser Fuchs zeigte keine Nerven und schon stand es 2:0. Nach Torjubel à la Luca Toni zeigte er den Meinersern die kalte Schulter.
Den zweiten Schuss der Gegner setzte Vogelmann hart platziert in die Maschen – 2:1.
Nun durfte der eigene Nachwuchs in seinem 1. Herren Debüt an den Punkt treten und auch dieser wurde eiskalt zwischen die Pfosten versenkt – 3:1.
Als nächstes kam die zweite Glanztat des neuen Seershäuser Keepers. Mit einem gekonnten abtauchen in die Ecke wurde auch der dritte Meinerser Elfmeter entschärft.
Jetzt musste nur noch der zweite Nachwuchsspieler Zimmermann verwandeln und Seershausen wäre eine Runde weiter.
Gesagt – getan. Zimmermann läuft an und drischt die Pille hinter die Linie.
Damit endet das fabelhafte Spiel im Elferkrimi.


Fazit:
Beide Mannschaften hatten wirklich große Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Diese wirklich attraktive Partie geprägt durch den Kampfgeist und die Disziplin der Seershäuser hat das Glück auf unsere Seite gezogen, sodass wir als Sieger vom Platz gehen konnten.
"
 
 
 
  Verwandte Artikel
· Suche im Artikel zum Thema Fußball
· weitere Freigaben von HWeidmann
· meistgelesene Artikel zum Thema Fußball
Pokalderby gegen den SV Meinersen I

 
 
 
  Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.85
Stimmen: 7


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


 
 
 
  Artikel Aktionen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

 
 
 
 
Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke modified by Oliver Gröne (TuS Seershausen/Ohof e.V.).
All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.